Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Wolfgang Tillmann

  Kontakt:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau
Lehrstuhl für Werkstofftechnologie
Raum 114
Leonhard-Euler-Str. 2
D-44227 Dortmund

Tel.: +49 (0)231/755-2583
Fax: +49 (0)231/755-4079

E-Mail: wolfgang.tillmann[at]udo.edu

 

 

Ausbildung:

1972-1981 Gymnasium der Stadt Frechen, Frechen
1982-1988 Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen, Maschinenbau; Abschluss: Dipl.-Ing.
1986 University of Cambridge Certificate of Proficiency in English, University of Cambridge/UK
1988-1992 Promotion im Bereich “Fügen von Ingenieurkeramiken” RWTH Aachen; Abschluss: Dr.-Ing.
1993-2000 FernUniversität Hagen, Betriebswirtschaftslehre (berufsbegleitend); Abschluss: Dipl.-Wirt.Ing.

 

Wissenschaftliche Auszeichnungen:

1993 Borchers Plakette, RWTH Aachen
1994 Bennigsen-Foerder-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen
2009 Robert L. Peaslee Brazing Award, American Welding Society
2010 Erich-Lugscheider-Award, IOT-RWTH Aachen

 

Management Ausbildungen an internationalen Business Schools:

1998 “Management Update”, Universität St. Gallen (HSG), St. Gallen/Schweiz
1999 “Strategic R+D Management”, INSEAD-Fontainebleau/Frankreich
2001 “Change Management“, IMD-Lausanne, Lausanne/Schweiz

 

Beruflicher Werdegang:

1981-1982 Wehrdienst, Heer
1988-1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsgebiet Werkstoffwissenschaften (Prof. Lugscheider), RWTH Aachen
1990-1993 Gruppenleiter “Löttechnologie” ebendort
1994-1996 Oberingenieur, ebendort
1996-1997 Gruppenleiter “Struktureigenschaften” Technisches Center Hilti AG, Fürstentum Liechtenstein
1997-2000 Abteilungsleiter “Werkstoffe und Mechanik”, ebendort
1997-1999 Program Manager “Werkzeug-Forschung”, ebendort
1998 Project Manager “Worldwide Corporate Innovation Strategy for the Hilti Group”
2001 Program Manager “Long-term Business Opportunities for the Hilti Group”,Hilti AG, Fürstentum Liechtenstein
2001-2002 Geschäftsleiter “Business Unit Diamant-Werkzeuge”, Hilti Deutschland GmbH, Kaufering/Deutschland
seit Nov. 2002 Universitätsprofessor, Lehrstuhl für Werkstofftechnologie, Technische Universität Dortmund
2005-2008 Dekan der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund
seit Jan. 2007 Sprecher des Sonderforschungsbereichs SFB 708 („3-D Surface Engineering“) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
seit Mai 2008 Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Werkstofftechnik

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Fügetechnologie
  • Pulvermetallurgie
  • Thermische Spritztechnik
  • PVD-Technologie
  • Werkstoffanalytik und –prüfung

 

Gutachterliche und redaktionelle Tätigkeiten:

  • Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Sonderforschungsbereiche und Normalverfahrensanträge
  • Gutachter für die VW-Stiftung
  • Gutachter für Alberta Innovates - Technology Futures
  • Gutachter für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Gutachter für den Schweizerischen Nationalfond
  • Gutachter im Rahmen der COST-Initiativen der EU
  • Fachgutachter für diverse Publikationen im Bereich Werkstoffe und Fertigungstechnik
  • Mit-Herausgeber “China Surface Engineering”