Teilprojekt C3

Strategien zur Kompensation rückfederungsbedingter Formabweichungen
Sonja Kuhnt (Stat. MSind), Jana Fruth (MSind), Erman Tekkaya (IUL), Hamad ul Hassan (IUL)

Ziel des Teilprojektes C3 ist die optimale und robuste Auslegung von Tief- und Streck-ziehprozessen bzgl. der Formgenauigkeit und der Vermeidung von Bauteilfehlern. Dafür werden stochastische Einflüsse wie z.B. die Chargenschwankungen der Blechwerkstoffe berücksichtigt und in eine inkrementelle FE-Analyse der Umformprozesse integriert. Eine derartige FEA erlaubt realitätsnähere Simulationen sowie ein verbessertes Prozessverständnis und soll mittels statistischer Sensitivitätsanalyse untersucht werden. Die Erkenntnisse werden für eine effiziente Optimierung des Umformprozesses genutzt.